Burg Stahleck

Burg Stahleck oberhalb von Bacharach am Rhein.Ort: Bacharach (linksrheinisch)
Besichtigungen:
Besichtigung nur vom Innenhof mit faszinierendem Rheinblick über das Mittelrheintal.
Eigentümer ist der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz.
Nutzung durch die Jugendherberge Bacharach mit 168 Betten in Zimmern für die 1-, 2-, 4- und Mehrbettbelegung.

Eintrittspreise: kostenlos - nur Innenhof zu besichtigen
Führung:
Stadtmauerrundweg-Führung von Bacharach am Rhein zur Burg Stahleck

Tipps:

  • Autoanfahrt von Bacharach; Parkplätze sind oberhalb der Burg.
  • Fußweg von Bacharach links neben der Peterskirche zur Burg Stahleck (ca. 20 Minuten).
  • Zusätzlich neu seit 2007: Stadtmauerrundweg von Bacharach am Rhein zur Burg Stahleck (Start: Mainzer Straße Nr. 2 schräg rechts gegenüber der Mittelrheinhalle).

Geschichte:

Die Burg Stahleck über der Weinstadt Bacharach ist eine der berühmtesten Rheinburgen des Mittelalters.
1135 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Ursprünglich war sie die südlichste Burg in Besitz der Kölner Bischöfe.
1190 wird die Burg Stahleck von Kaiser Barbarossa seinem Bruder Konrad übertragen.
Im Jahre 1214 übertrug Kaiser Friedrich II. an den Wittelsbacher Ludwig von Bayern, so dass die Pfalz bei Kaub sowie die Burg Stahleck nun zu dem mächtigen Geschlecht der Wittelsbacher gehört.
Der Rheinische Verein für Denkmalpflege baute die Burg nach der Zerstörung 1689 wieder mustergültig auf.
Heutzutage dient sie als Jugendherberge.
1966/1967 wurde sie nochmalig in großem Umfang renoviert.

Links:

Sehenswürdigkeiten und Burgen im Welterbetal Mittelrhein | www.rheinurlaub.de