Burg Stolzenfels

Ort: Koblenz (linksrheinisch)
Besichtigungen:
April bis September montags von 9-13 Uhr und 14-18 Uhr; Oktober bis März 9-13 Uhr und 14-17 Uhr außer im Dezember

Eintrittspreise: nicht bekannt
Führung:
werden angeboten

Tips: Museum; Autoanfahrt nicht direkt; Parkplatz unterhalb des Schlosses; Fußweg vom Ort Kapellen ca. 10 Minuten

 

 

 

stolzenfels.jpg (20823 Byte)
Copyright (c) 1999

Geschichte:

Gegenüber der Lahnmündung, weniger Kilometer oberhalb von Koblenz liegt die Burg Stolzenfels. Bei der Stolzenfels handelt es sich ebenso wie bei vielen Rheinburgen um eine ehemalige kurtrierische Zollburg. 1250 von Erzbischof Arnold II. begonnen und von diesem auch gerne bewohnt, lag sie seit 1689 wegen der Franzosen in Trümmern.1823 schenkte die Stadt Koblenz die Ruine dem späteren preußischen König Friedrich Wilhelm IV., der sie ausbauen ließ. Im sinne der Neugotik, sowie durch die englische Burgenarchitektur beeinflußt, wurde ein fürstlicher Wohnsitz geschaffen. Die Ausstattung der Wohnräume stammt aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Schloß ist heute Museum.